Aktionsprogramm
Aktuelles Links Themen Projekte
Dokumente 1999
<1999 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005


Titel Jahr Autor(en) Beschreibung Download

Bericht ‚Dritte Ministerkonferenz Umwelt und Gesundheit' London 16.-18. Juni 1999 1999 WHO Regionalbüro für Europa, London 1999;
3. Ministerkonferenz zum Aktionsprogramm 'Umwelt und Gesundheit'
Für die 3. Ministerkonferenz in London vorgelegter Bericht mit verschiedenen Themenschwerpunkten: z.B. Protokoll über Wasser und Gesundheit, Charta betreffend Verkehr sowie Gesundheit von Kindern und die Umwelt.

‚Charta Verkehr, Umwelt und Gesundheit' London 16.-18 Juni 1999 1999 WHO Regionalbüro für Europa, London 1999;
3. Ministerkonferenz zum Aktionsprogramm 'Umwelt und Gesundheit'
Erklärung der Minister und Delegierten zu Grundsätzen, Strategien und einem Aktionsplan als Orientierungshilfe für die Erarbeitung eines zukunftsfähigen Verkehrswesens im Sinne von Umwelt und Gesundheit.

Dokumentation zum Aktionsprogramm ‚Umwelt und Gesundheit' 1999 Bundesministerium für Gesundheit; Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Interdisziplinäre Bestandsaufnahme der Bundesministerien und der Bundesoberbehörden zur bisher nicht geleisteten Umsetzung des APUG in Deutschland anlässlich der 3. Ministerkonferenz in London zum Aktionsprogramm 'Umwelt und Gesundheit'

Aktionsprogramm ‚Umwelt und Gesundheit' 1999 Bundesministerium für Gesundheit; Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Missglückter Versuch mit einer 43seitigen Broschüre kurz vor Beginn der Konferenz in London die Öffentlichkeit über das APUG zu informieren. Ist ein Extrakt des Dokumentationsbandes zum APUG.

Zusammenfassung des TAB-Arbeitsberichtes Nr. 63
"Umwelt und Gesundheit"
1999 Meyer, R., Sauter, A. Zusammenfassung des Endberichts des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB).

‚Umwelt und Gesundheit' - Endbericht
TA-Projekt
1999 Meyer, R., Sauter, A. Endbericht des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) mit Ansätzen für einen vorsorgenden Gesundheitsschutz, die über die Risikoprävention hinaus gehen und die Stärkung gesundheitsförderlicher Lebensbedingungen unfassen.

  Kontakt Aktualisiert am: 07.08.2006